Lilarübenkuchen – Rüblikuchen mal anders

Lilarübenkuchen – Rüblikuchen mal anders

DSC_4231

Hey ihr Lieben, ich hoffe euer Start in eine neue Woche war genauso sonnig wie der meine. Da nun „endlich“ Osterferien sind, gibt es endlich mal wieder etwas für euch hier aufm Blog. Die düstere Stimmung auf dem Bild lässt es zwar kaum vermuten, aber heute gibts vielleicht etwas für eure Ostertafel. Mal was anderes, denn der dunkel lila farbene Kuchen lässt es kaum vermuten, aber tatsächlich: es ist ein Rüblikuchen. Allerdings nicht mit den herkömmlichen Gelberüben, sondern mit den fast schwarz aussehenden Karotten. Erst geschält zeigten sie ihre wunderbar violette Farbe.

Continue reading „Lilarübenkuchen – Rüblikuchen mal anders“

Saftiger Kirschkuchen mit extra viel Schokolade

Saftiger Kirschkuchen mit extra viel Schokolade

DSC_1138

Hey ihr Lieben,

hattet ihr auch so ein wunderbares Wochenende wie ich? Am Samstag wurde ganz groß gegrillt und weil bekanntlich nach ein paar Spareribs vom Smoker immer noch ein kleines Stückchen Kuchen geht, gabs unter anderem diesen saftigen Kirschkuchen für alle die, die noch ein bisschen Platz im Bauch gelassen haben.

Continue reading „Saftiger Kirschkuchen mit extra viel Schokolade“

Herbstlicher Kuchenklassiker: Apfel-Quark-Kuchen mit Streuseln

Herbstlicher Kuchenklassiker: Apfel-Quark-Kuchen mit Streuseln

DSC_1139

Heute ist Zeit für einen Klassiker! Wer kennt sie nicht, diese furchtbar leckeren und dennoch so simplen Kuchen, die mit ihrer Einfachheit und Geschmack überzeugen.
Wiesnzeit ist Herbstzeit und zum Herbst gehören knackige Äpfel, was meint ihr? Die knackigen Äpfel mit ihren roten Bäckchen durften bei unserem Kuchenklassiker natürlich nicht fehlen.

Continue reading „Herbstlicher Kuchenklassiker: Apfel-Quark-Kuchen mit Streuseln“

O’zupft is – herzaft süßes Brezn-Zimt-Zupfbrot

O’zupft is – herzaft süßes Brezn-Zimt-Zupfbrot

DSC_1031

Hey ihr Lieben – „a Briefal fiar Dahoam“ meldet sich direkt aus dem Sommerloch zurück! Vor lauter Freizeitstress in sechs Wochen Sommerferien wurde das ausführliche Briefal fiar Dahoam ganz vernachlässigt. Jede Menge war da los bei uns, am meisten Arbeit kostete eine wunderschöne neue Küche, die zwar erst in fünf Wochen stehen wird, aber die 25qm in der sie dann ihren Platz finden wird, ganz schön durcheinander geworfen hat. Ich kann euch sagen, ein Schlagbohrer ist wohl das tollste Gerät überhaupt, auch wenn das der nette Franzose von nebenan sicher ganz anders gesehen hat. Neben einem neuem Boden, frisch gestrichenen Wänden und neuen Fliesen, entstanden noch ein paar Schmankerl in der alten Küche, die ihr in den nächsten Tagen hier auf „a Briefal fiar Dahoam“ kredenzt bekommt. Und was wär ich für ein bay’risches Madl, wenn sich diese nicht an dem momentanen Ausnahmezustandes von München  orientieren würden? Ja, der Himmel über München leuchtet wieder mehr als sonst, die Wiesn is o’ganga. Die frisch’n Hendl und Ochsnfetzn duften fast bis ins Wohnzimmer und warten auf uns.

Continue reading „O’zupft is – herzaft süßes Brezn-Zimt-Zupfbrot“

Federleichte Ricotta-Zitronen-Cupcakes

Ihr Lieben, ich wünsche euch reichlich spät ein wunderbares neues Jahr und hoffe ihr habt es bisher geschafft, eure guten Vorsätze nicht über den Haufen zu werfen.

Für diejenigen von euch, denen es erlaubt ist, sich einen kleinen Cupcake zu gönnen hab ich heute was herrlich saftiges und fruchtiges. Zitronencupcakes mit einem Zitronen-Zimt-Häubchen. Und damit auch für alle anderen etwas dabei ist, gibts die Tage noch eine klitzekleine Idee, wie man so wunderbare Köstlichkeiten verschönern kann. Das geht wunderbar, mit wenig Aufwand und nur ein paar Utensilien.
Aber nun erstmal zurück zu den Cupcakes, die man zum chic machen natürlich als Allererstes braucht.

DSC_1034

Continue reading „Federleichte Ricotta-Zitronen-Cupcakes“

Weihnachtsgugelhupf mit Punsch

DSC_0248

In einem Monat ist Weihnachten ihr Lieben! Ein bisschen Deko hängt, die ersten Plätzchen sind schon gebacken sowie vernascht und verliebt in einen Weihnachtsgugel bin ich obendrein. Da ich ja eine Liebhaberin von kleinen Gugelhupfformen bin (mit der schönen großen Form hab ich, trotz einfetten und Brösel, irgendwie immer ein Problemchen beim heraus klopfen des Gugels) wurden auch die Punschgugel klein gehalten und in der Silikonform gebacken. Deshalb ist das Rezept in meinem Fall für acht mittelgroße Gugelhupfformen oder eben für eine große Form.

Continue reading „Weihnachtsgugelhupf mit Punsch“