Mein München: Hofgarten

DSC_2294

Hey ihr Lieben,

heute sind wir ganz besonders früh für euch aufgestanden, um ein wirklich  schönes Fleckerl von München für euch abzulichten.

Der ein oder andere erkennt es schon beim ersten Bild: den Hofgarten.

So menschenleer ist der Hofgarten natürlich nicht immer. Schon in der Früh entdeckt man den ein oder anderen Jogger und kann sich beim netten Italiener einen Espresso zur Süddeutschen bestellen.
Ist die Morgenstunde etwas voran geschritten, verschwinden die Haserl von der Wiese und verstecken sich vor den immer mehr werdenden Besuchern.

DSC_2276

Wer sich von euch für Salsa oder Tango begeistern kann, kann unter der Kuppel des Diana-Tempels an bestimmten Tagen inoffiziell das Tanzbein schwingen. Wunderschöner Musik kann man am selbigen Ort übrigens auch manchmal lauschen.

Wer weder der Musik zuhören, noch den Tänzern zusehen möchte, bestellt sich in einer lauen Sommernacht einfach ein Radler und erfreut sich dem schönen Treiben unter den alten Bäumen im Hofgarten, die warm erleuchtet werden. Wer genau hinsieht, kann übrigens auch ein paar Meister entdecken, die ihrem „Boule“ eine Liebeserklärung machen.

Habt es fein, eure Sonja.

IMG_3439

8 thoughts on “Mein München: Hofgarten

      1. ich war zuletzt im Juni dort, es war herrlich – und auch wir waren meist frühmorgens im Hofgarten nach einem Kaffee im Tambosi – und wir waren auch einmal zum Salsa in dem Pavillion 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s