Einfach hausgemacht: Erdnuss-Karamellbonbons mit Rosmarin

DSC_2652


Hallo ihr Lieben! Die zweite Ferienwoche neigt sich hier in Bayern dem Ende zu und bei diesem großartigen, verregneten Wetter, gibt es doch nichts Feineres, als Leckereien in der Küche zu zaubern. Deshalb gibt es heute leckere Karamellbonbons für euch, die schon viel zu lange auf meiner To-Do-Liste warten.

Das Rezept hierfür ist aus dem tollen Buch „Rezepte für Zwei“ von der „Einfach Hausgemacht“-Redaktion. Einige von Euch kennen vielleicht das Magazin „Einfach hausgemacht“ und sind vielleicht begeisterte Leser davon. Hierzu zähle ich mich, weshalb ich mich natürlich wahnsinnig gefreut habe, als ich drei Rezensionsexemplare vom netten Postboten entgegen nehmen durfte.

„Rezepte für Zwei“ ist ein Kochbuch, dass keine Wünsche offen lässt, da an alle Mahlzeiten des Tages gedacht wurde und sogar feine Desserts, Snacks und Drinks nicht zu kurz kommen. Wie der Titel schon verrät, die Menge der Zutaten sind ideal für zwei Personen und durch die vielen bunten Ideen der Autoren ist man weit weg davon, darüber nachzugrübeln, ob der Aufwand für Zwei überhaupt lohnt.

Zutaten

1-2 Zweige Rosmarin
60g Butter
225g brauner Zucker
60ml Milch
a Prise Salz
110g Erdnussmus
100g gesiebter Puderzucker

Zunächst bereitet ihr eine Kastenform vor. Hierfür gibts einen klasse Tipp aus dem Buch: die Form einfach mit Wasser ausspülen und anschließend die Klarsichtfolie auslegen. Die Folie klebt so ein wenig an der Form und lässt sich so besser glatt ziehen.

Den Rosmarin waschen, trocken tupfen, anschließend die Nadeln abzupfen und fein hacken. Den Rosmarin mit der Butter in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen. Den braunen Zucker, die Milch und das Salz hinzugeben und einmal umrühren. 3 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, dabei nicht umrühren!

DSC_2685

Den Topf vom Herd nehmen, das Erdnussmus (lecker schmeckt das Ganze auch mit Cashewmus) und den gesiebten Puderzucker hinzugeben und umrühren. Die Masse in die vorbereitete Form geben und für sechs Stunden in den Kühlschrank stellen, bis das Karamell fest geworden ist.

Das Karamell aus der Form nehmen und in kleine Stücke schneiden und anschließend in Zucker wälzen. Hierzu eignet sich Haushaltszucker aber auch Puderzucker. Kühl und trocken in einer Dose gelagert, halten sich diese kleinen Leckereien mehrere Wochen.

Unter den meisten dieser tollen Rezepte aus dem Buch, gibt es noch ein paar Tipps für alle Zuckerbäcker unter euch:


1. Beim Kochen von Karamell solltet ihr nicht zu wild im Topf rühren, da sonst der Zucker abstirbt.
2. Aufgepasst: Zucker ist ein wenig zickig und brennt furchtbar schnell an, also immer am Herd bleiben.
3. Finger weg von heißem Zucker! Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich hab meine Finger schon so oft an Zucker verbrannt und auch trotz dieses guten Rats, wird es sicherlich noch ein paar mal passieren.


 

Wer es von euch nicht ganz so süß möchte, kann auf den nächsten Post gespannt sein, indem ich euch ein paar feine Snacks zeigen möchte, die ich ebenfalls in diesem tollen Buch entdeckt habe.

Seid gespannt und habt bis dahin ein tolles Wochenende!
Eure Sonja

Das Buch: „Rezepte für Zwei“ – Einfach Hausgemacht    ISBN 978-3-7843-5344-9

DSC_2629

2 Kommentare zu „Einfach hausgemacht: Erdnuss-Karamellbonbons mit Rosmarin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s