Ostergugl mit Eierlikör und Heidelbeeren

DSC_1112
Ihr Lieben, der Frühling ist da und endlich kann man, ganz ohne Jacke, draußen in der Sonne hüpfen. Wunderschöne Veilchen sind auf dem Balkon eingezogen und freuen sich ebenfalls über die Sonnenstrahlen. So verkraften sie hoffentlich ein wenig besser, dass sie heute ein wenig für euch gerupft wurden.
Heute gibts nämlich nicht nur einen leckeren Ostergugl, sondern auch noch kandierte Veilchen für euch.


DSC_1136
Vor dem Zuckern der Blüten, gibts aber erstmal ein simples und schnelles Rezept für euch, mit dem ihr diese tollen Gugls backen könnt.

Für sechs kleine Silikon-Gugelhupfformen braucht ihr:

125g Butter
100g Zucker
2 Eier
1/2 Pck. Backpulver
150g Mehl
125g Sauerrahm
50ml Eierlikör

100g  Heidelbeeren

100g weiße Schokolade

1 TL Pflanzenöl
Heidelbeeren, Veilchen und Ostereier zur Dekoration

etwas Öl zum einfetten der Förmchen

(für eine große Gugelhupfform, nehmt ihr einfach die doppelte Menge der Zutaten)

DSC_0953

Den Ofen auf 175°C O/U vorheizen.Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Eigelbe nacheinander in die Butter-Zucker-Masse geben und gut verrühren.

Sauerrahm mit dem Eierlikör und Mehl mit dem Backpulver vermischen. Abwechselnd in die Zucker-Butter-Eiermasse geben und anschließend den Eischnee darunter heben. Die Heidelbeeren werden gewaschen und abgetrocknet. Anschließend in den Teig untergehoben.
In den Ofen geben und ca. 30 Minuten backen. Die Küchlein auskühlen lassen und anschließend aus der Form nehmen.
Die Schokolade mit dem Öl über einem heißen Wasserbad schmelzen und über die Küchlein geben. Mit Heidelbeeren, Ostereiern und Essblumen dekorieren.

DSC_0897

Und wie könnt ihr die hübschen Blüten nun kandieren? Ganz einfach. Alles was ihr dazu braucht:

25 ungespritzte Blüten
1 Eiweiß
50g feinen Zucker
Backpapier

DSC_0928

Die Blüten vorsichtig säubern und die Stiele abschneiden. Schneidet die Stiele nicht zu kurz, damit ihr die Blüten noch halten könnt!
Das Eiweiß aufschlagen, jedoch nicht steif schlagen. Die Blüten vorsichtig mit einem sauberen Pinseln mit Eiweiß bestreichen und in den Zucker legen. Etwas Zucker darüber geben, sodass überall Zucker an der Blüte haften bleibt. Die Blüten, an einem warmen Ort, auf dem Backpapier trocknen lassen.

So wunderbar kandiert, könnt ihr die Blüten als Dekoration für eure Frühlingstorten oder Muffins nutzen.


DSC_1098

Mit einem leckeren Ostergugl auf dem Teller und dem tollen Wetter vor der Tür, wünsche ich euch nun eine tolle Woche!

DSC_1126

8 Kommentare zu „Ostergugl mit Eierlikör und Heidelbeeren

  1. Und wieder so ein leckeres Rezept, zudem schön fürs Auge. Wenn ich schon Eierlikör höre, geht mir das Herz auf, hat meine Grossmutter auch immer gerne Eierlikör beim Backen benutzt. Und dann diese Bilder, wunderschön. Ich nehme die Gelegenheit wahr, Dich auch noch zu informieren, dass mein Blog „merlanne“ umgezogen ist und die neue Domain http://www.merlanne.lu lautet. Leider erscheinen die neuen Beiträge von merlanne.lu nicht mehr im Reader der WordPress-Followers. Wenn Du weiterhin auf dem Laufenden bleiben möchtest, gibt es Alternativen wie E-mail, Bloglovin‘ und Facebook.
    Herzliche Grüsse aus Luxemburg,
    Claudine

    1. Liebe Claudine, vielen lieben Dank für deine netten Worte zu meinem Post.
      Ich werde gleich mal schauen, wo „merlanne“ jetzt zu finden ist und dir via Email folgen.
      Freu mich über viele weitere Beiträge von dir!

      Ganz liebe Grüße aus München
      Sonja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s