Trüffel die Dritte: Kürbiskerntrüffel zum Verlieben

DSC_0382


Ihr Lieben, seid ihr im Weihnachtsstress? Der Baum steht, die Geschenke sind gekauft und verpackt und das Festtagsmenü wartet auf seine Zubereitung. Bei all dem was es noch zu erledigen gibt, kann man sich schon mal ein Päuschen gönnen. Vielleicht mit einer leckeren Praline und einer guten Tasse Tee?
Was ich bei solch einer kleinen Pause vernasche zeig ich euch heute. Mein absoluter Liebling unter den Trüffeln. Als ich zum ersten Mal von den Kürbiskerntrüffeln gehört habe, musste ich erstmal die Nase etwas rümpfen. Ob jede Menge Schoklad mit den Kernen wohl zusammen passt? Jetzt kann ich es euch sagen, es passt und zwar so so gut. Der Geschmack der Kürbiskerne mit der leckeren weißen Schokolade, ein Traum!

Das braucht ihr:

220g Kürbiskerne
230g weiße Kuvertüre
60g Sahne
20g Kürbiskernöl
40g weiche Butter

Für die Hülle:
400g weiße Kuvertüre

Die Zubereitung der grünen Kugerln, ist der der bereits gezeigten Trüffeln wieder sehr ähnlich. Damit aber alles glatt läuft und am Ende auch leckere und ansprechend aussehende Trüffel heraus kommen, hier nochmal die komplette Zubereitung für euch.

DSC_0404DSC_0400
Kürbiskerne in einer Pfanne anrösten und nachdem sie abgekühlt sind, zerkleinern. Die Schokolade wird gehackt und in der aufgekochten Sahne geschmolzen. Dafür die Sahne vom Herd nehmen und solange rühren, bis sich die Kuvertüre komplett aufgelöst hat. Nun 20g der gehackten Kürbiskerne und das Kürbiskernöl hinzugeben, gut unterrühren, abdecken und fünf Stunden an einem kühlen Ort, ruhen lassen.
Die weiche Butter und die Kürbiskern-Schokoladen-Masse werden nach der Ruhezeit aufgeschlagen und zusammengefügt. Gut vermischen und erneut aufschlagen. Lasst euch dabei nur ein bisschen Zeit, je geduldiger ihr hier seid, desto cremiger wird der Trüffel später. Einmal kräftig naschen, Geschmackstest muss ja schließlich sein und ab in den Spritzbeutel mit Lochtülle damit. Auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech wieder kleine Häufchen spritzen, die anschließend wieder für etwa zwei Stunden fest werden müssen.
Ist das geschehen, so können die kleinen Trüffel in der weißen Kuvertüre, die über einem Wasserbad geschmolzen wurde, baden gehen und anschließend in den restlichen Kürbiskernen gerollt werden. Nun nur noch gut fest werden lassen und reinbeißen. Vielleicht seid ihr über den wahnsinnig leckeren Geschmack ja genauso überrascht wie ich. Mit dieser Entscheidung über probieren oder eben nicht, wünsch ich euch einen guten Start in die neue Woche- Drückt die Daumen, dass die Wetterfee recht hat und jede Menge Schnee auf Minga runter rieselt! Bis dann ihr Lieben.

DSC_0408 DSC_0388

3 Kommentare zu „Trüffel die Dritte: Kürbiskerntrüffel zum Verlieben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s