Sonnengelb und ein Cupcake mit Zimthäubchen

DSC_0582

Heute ist Mittwoch meine Lieben, ich sags euch ganz ehrlich, ich bin mir da nicht ganz so sicher. Nach fünf Wochen Urlaub hab ich jegliches Zeitgefühl verloren und man könnte mich prompt davon überzeugen, dass heute Freitag ist. In eineinhalb Wochen geht es wieder los und wie es am Ende des Sommerurlaubs meistens so ist, gibt es noch so wahnsinnig viel zu tun und der Drang noch irre was zu reißen, ist unbeschreiblich groß. Gestern hatte ich einen minimalen Kurzschluss im Kopf und hab mir eingebildet, dass die Küche an einer Wand einen neuen Anstrich haben muss. Ausgelöst hat diesen Geistesblitz ein Kreppband. Ja, soweit ist es schon, ein simples beigefarbenes Kreppband löst eine farbliche Küchensanierung aus. Die Farbe war schnell ausgesucht, da sich die Sonne nicht blicken lässt, hol ich sie einfach auf diesem Wege in die Küche. Nachdem die Hälfte des Farbtopfes auf der Wand war und die andere Hälfte in meinen Haaren, unter den Fingernägeln und quer über meinem Oberteil, dass nicht gerade zum Malern gedacht war, von mir verteilt wurde, gabs zur Belohnung was ziemlich leckeres.

DSC_0590

Vor Kurzem ließ der nette Postbote ein großen Umschlag in unserem Briefkasten verschwinden und in genau diesem Umschlag war ein wunderbares Buch, dass ich bei der lieben

Sabrina von ein H(a)eppchen Glück,

gewonnen hab. In dem Buch „Törtchen&Tartelettes“ findet man ein Rezept nach dem anderen von leckerem Törtchen über Kuchen am Stiel bis hin zum leckerem Cupcake. Mich hat gestern ganz besonders das Zimt-Apfel-Cupcake angelacht und schon waren die kleinen Papierförmchen gefüllt im Ofen. Bei der Creme mit Zimt würde man am liebsten den größten Kochlöffel rausziehen und diesen mit einer großen Portion davon in den Mund manövrieren. Ich muss gestehen, die kandierten Äpfel für das Topping hab ich weg gelassen, nicht weil sie sich nicht lecker gelesen haben, sondern vielmehr, weil ich mit viel zuviel anderen Dingen beschäftigt war und sie vergessen hab. Aber ich sags euch, mit oder ohne, die kleinen Küchlein sind soooo unbeschreiblich lecker.

DSC_0548 Von mir hier bekommt ihr ein etwas abgewandeltes Rezept, da ich euch die Vorfreude auf das Originalrezept in dem Buch ja nicht nehmen möchte.

Das braucht ihr für die kleinen Apfel-Cupcakes mit Zimthäubchen: 65g Zucker 115g Butter 1 Ei 100g gem. Haselnüsse 50g Mehl Vanillezucker einen Teelöffel Backpulver 20ml Sojamilch 100g geraspelten Apfel

Für das Häubchen: 200ml Sahne etwas Zimt zwei Esslöffel Zucker

DSC_0579 Die Butter wird mit dem Zucker und den Eiern schaumig geschlagen. Backpulver und Mehl werden vermischt. Der Apfel wird gerieben, ein Apfel ergibt ca. 100g, und mit der Milch vermengt. Zu der Zucker-Butter-Eier-Creme wird nun die Hälfte des Mehls gegeben und anschließend die Apfel-Milch-Masse hinzugegeben. Das restliche Mehl kommt hinzu und ein letztes Mal wird alles gut verrührt. Die Masse wird auf 8 Muffinförmchen aufgeteilt und bei 170°C ca. 25 Minuten gebacken. Anschließend müssen die kleinen Küchlein auskühlen, damit die Zimtcreme darauf gesetzt werden kann. Die Sahne schlagen und den Zimt, sowie den Zucker hinzufügen und abschmecken, bis sie ganz wunderbar lecker schmeckt. Drauf damit auf die Muffins und kleine Apfelwürfel darüber, fertig ist das kleine Zuckerstück.

Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen: liebe Sabrina, noch einmal vielen Dank für das tolle Buch und die kleine extra Überraschung, ich hab mich wirklich wahnsinnig gefreut und werde hoffentlich bald alles daraus ausprobiert haben. Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende? Oder doch einen wunderschönen restlichen Mittwoch? Welche Tag auch immer ist, lasst ihn fabelhaft zu Ende gehen.

DSC_0588

Das Buch „Törtchen&Tartelettes“ erschien in einem Münchner Verlag mit dem Namen „Christian“ unter der ISBN 978-3-86244-319-2

Ein Kommentar zu „Sonnengelb und ein Cupcake mit Zimthäubchen

  1. Hallo liebe Sonja, wie schön, dass du dich über den Gewinn freust und das tolle Buch gleich ganz fleißig getestet hast! Die Cupcakes sehen aber auch wirklich großartig aus!ganz liebe Grüße aus Düsseldorf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s