Ostergrüße aus der Küche

Wunderschöne Ostern ihr Lieben! Da ja nur noch ein wenig Zeit vergeht, bis Ostern wieder vorbei ist, nutze ich noch einmal die Gelegenheit um euch einen kleinen Ostergruß aus meiner Küche zu schicken.  Zu Ostern gibt es bei uns diesmal einen Ricotta-Eierlikör-Hupf mit einem kleinen Zuckernest. Ricotta weil der Kuchen dann super saftig ist und einen tollen Geschmack zaubert. Eierlikör weil ich hier ein paar Eierschnapsholics um mich herum habe und vor allem auch, weil Verpoorten so lieb war und mir ein Testpaket zugeschickt hat, was natürlich gleich genutzt wurde. Der Hupf ist in der Zubereitung easy peasy, das Nest…naja, ich hab mir gefühlte 20mal die Finger verbrannt und danach hat die Küche wie ein Schlachtfeld ausgesehen. ABER mit ein bisschen Übung gelingt auch das!

Bild


Für den Kuchen braucht ihr:

250g weiche Butter
200g Zucker
4 Eier
200g Ricotta
200g gemahlene Haselnüsse
150g Mehl
50ml Verpoorten Eierlikör
eine Vanilleschote
2 TL Backpulver

Für die Dekoration:

200g weiße Kuvertüre
1 EL Nusskrokant
150g Zucker
Ostereier, Blüten etc.

 

Bild

 

Als Erstes den Backofen auf 180°C O/U vorheizen und eine Gugelhupfform mit Margarine ausfetten.
Die weiche Butter wird zusammen mit dem Zucker schaumig gerührt. Nach und nach kommen die Eier hinzu und werden ebenfalls, gemeinsam mit dem Zucker und der Butter, schaumig geschlagen. Anschließend gebt ihr den Ricotta, den Verpoorten-Eierlikör, sowie das Mark einer Vanilleschote hinzu und rührt diese Zutaten sorgfältig unter. Das Mehl wird nun in die Schüssel gesiebt und das Backpulver wird hinzugegeben. Noch ein letztes mal gut verrühren. Die Teigmasse wird nun in die Gugelhupfform gegeben und anschließend für 50 Minuten in den Ofen gestellt. Mit einem Stäbchen testen ob der Kuchen fertig ist.

Nach dem Backen, sollten ihr den Kuchen zunächst auskühlen lassen und während dessen die Kuvertüre schmelzen. Diese wird anschließend auf dem Kuchen verteilt. Gleich danach, wenn die Schokolade noch flüssig ist, das Nusskrokant auf dem Kuchen verteilen.

Passend zu Ostern, hat mein Kuchen noch ein kleines Nest als Topping bekommen. Hierfür wird der Zucker in einen Topf gegeben und unter stetigem rühren karamellisiert. Zuvor solltet ihr eine kleine Schüssel mit etwas Magarine bepinseln. Auf diese Schüssel werden nun die Zuckerfäden mit Hilfe eines Löffels „gesponnen“. Das Nest muss jetzt gut auskühlen, damit ihr es anschließend von der Schüssel lösen könnt. Ist es ausgekühlt, dann kommt es auf den Kuchen und in das Nest ein paar kleine Eier.

Bild

Der Kuchen ist wie schon erwähnt super lecker und saftig, ist schnell gemacht und gelingt leicht. Verziert kann das leckere Teilchen natürlich ganz individuell werden und die Füllung des Zuckernests liegt auch ganz bei euch.
Mit diesem kleinen saftigen Gruß wünsche ich euch allen noch einmal ganz schöne Ostern und hoffe ihr genießt eure freie Zeit.  Ich für meinen Teil futter‘ jetzt erstmal ein Schokoladenei. Und was war bei euch so im Nestchen?

Bild

5 Kommentare zu „Ostergrüße aus der Küche

    1. Vielen Dank liebe Maren, Übung macht bekanntlich den Meister. Das nächste mal wirds bestimmt schon ein bisschen weniger schmerzhaft 🙂
      Wünsch ich dir natürlich auch, genieß den Abend.

      LG

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s