Stephani – Brauchtum hoaßt Heimat

Gestern am 26.12 hatte ich mir vorgenommen endlich mal wieder ganz alleine mit meiner Allerliebsten einen Kaffee trinken zu gehen, um in gemeinsamer Erinnerungen zu schwelgen (man, hört sich das alt an!). Gedacht, getan – eingepackt und los gefahren.
Am Parkplatz des Cafes angekommen, ich wollte gerade meinen Schlüssel vom Zündschloss ziehen, hing schon ein fremdes Gesicht quer über mein Seitenfenster und klopfte an die Scheibe. Die Tatsache, dass ich mich über seine Aufmerksamkeit erschreckt hatte belustigte das junge Kerlchen ganz besonders und er strahlte übers ganze Gesicht, was durchaus am StephaniSchnapserl gelegen haben könnte. „Ja Servus, griasde! Derf i di mitnehma?“ fragte er noch im gepflegten bayerischem Dialekt, bevor er von einem seiner Freunde mitgenommen wurde und die beiden in ihren Lederhosn über den Parkplatz Richtung FastfoodKette verschwanden. Für jeden Anderen wäre ab diesem Moment klar gewesen, dass das bayerische Urvolk nicht Zurechnungsfähig und mit Vorsicht zu genießen ist. Für mich war in diesem Moment aber etwas ganz anderes klar: Ich war wieder zuhause.
Image
Am zweiten Weihnachtsfeiertag muss man wissen, ist StephaniTag – unsere Burschen dürfen vom 25. auf den 26.12 jeglichen Schabernack treiben und Dinge verstecken, weshalb die ein oder andere Gartenbank auch mal im Baum hängen kann oder beim Nachbarn steht. Am 26.12 dürfen sie dann Schnapseln, heißt: sich von den Mädels Schnaps abholen. Der Brauch wird unterschiedlich gelebt, die meisten schmeißen sich ins Dirndl oder die Lederhosn und gehen auf einen StephaniTanz, somit wären wir wieder am Anfang dieses Posts angekommen…schwelgen in Erinnerungen – nächstes Jahr samma wieder dabei und wer weiß an wessen Fenster wir klopfen werden?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s