Kürbiskerndl zum Verschenken – seiba g’machts

Diese Woche kam einer meiner Kollegen mit einer Beschwerde zu mir – von dem Kilo Plätzchen (mindestens!), dass ich für die 23 Jungs mitgebracht hatte, hatte er nämlich kein einziges erwischt. Nicht schwer nachzuvollziehen, wenn man sich das Essverhalten unserer Jungs so ansieht und so tat er mir fast ein wenig Leid. Mit dem Wissen, dass er am liebsten Brot mit Butter und Kürbiskerndl isst, kam mir ein Rezept mit den leckeren Kerndln gerade recht.
Image


In kleinen Tütchen verpackt, perfekt als kleines Mitbringsel oder Geschenkanhängerchen – Kürbiskerndl und Chilifäden
umhüllt von Schoklad.

Man braucht dazu:
150g Kürbiskerndl
200g weiße Schokolade (am besten eine, die euch am besten schmeckt)
2 EL Öl
1 EL Chilifäden

Die Zubereitung ist so simpel wie die von Schokocrossies, die jeder von uns kennt. Statt der Cornflakes sind es hier unsere leckeren Kürbiskerne, die als erstes geröstet werden. Gleichzeitig wird die weiße Schoklad geschmolzen und das Öl hinzu gegeben. Ist das alles passiert, kommt die Schoklad zu den Kürbiskerndln und die Chilifäden können dazu gegeben werden. Die sehen nicht nur nett aus, sondern geben dem Ganzen noch das gewisse Etwas – also: nichts für Weicheier. Alles wird nun gut vermischt und anschließend auf ein Backpapier mit Hilfe eines Teelöffels zu kleinen Häufchen geformt. Damit die kleinen Häufchen etwas netter aussehen, habe ich noch 100g zartbitter Kuvertüre geschmolzen und sie darüber verteilt. Fertig sieht das ganze nicht nur nett aus, sondern schmeckt auch lecker und erfreut den ein oder anderen Kollegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s